Görlitz, Stadthalle, IV/71 – Opus 258

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
icon-vleugels-slogan
Deutsche Romatik auf 71 Registern, vollständig original erhalten

Görlitz Stadthalle, Orgel von Wilhelm Sauer 1910, Restaurierung Vleugels 1991

Die Stadthallenorgel in Görlitz ist weltweit die einzige Konzertsaalorgel dieser Größe (und mit Fernwerk!) aus der Epoche des Jugendstils, die bis auf den heutigen Tag unverändert (mit vollpneumatischen Trakturen) erhalten geblieben ist. Das Instrument ermöglicht eine authentische Wiedergabe der romantischen Orgelliteratur. Da das ganze Orgelwerk in einen besonderen Schwellkasten eingebaut ist, gibt es dem Organisten die Gelegenheit zu den ausgiebigsten Klangschattierungen.

 
icon-vleugels-slogan
DISPOSITION

I. Manual C- a‘‘‘‘

  1. Principal 16’
  2. Bourdon 16’
  3. Doppelfloete 8‘
  4. Principal 8‘
  5. Gemshorn 8‘
  6. Gamba 8‘
  7. Floete harmonique 8‘
  8. Gedackt 8‘
  9. Octave 4‘
10. Gemshorn 4‘
11. Rohrfloete 4’
12. Octave 2’
13. Cornett 3-4f. 2 2/3’
14. Rauschquinte 2f. 2 2/3‘
15. Mixtur 3f. 2’
16. Trompete 16‘
17. Trompete 8’

II. Manual C-a’’’

18. Geigenprincipal 16’
19. Gedackt 16‘
20. Principal 8’
21. Schalmei (labial) 8’
22. Salicional 8’
23. Quintatön 8’
24. Konzertfloete 8’
25. Rohrfloete 8’
26. Traversfloete 4’
27. Octave 4’
28. Piccolo 2’
29. Cornett 3f. 2 2/3’
30. Mixtur 4f. 2 2/3’
31. Tuba 8‘
32. Cor Anglais 8’

III. Manual- Schwellwerk C-a’’’

33. Liebl. Gedackt 16’
34. Principal 8’
35. Solofloete 8’
36. Violini 8’
37. Voix céléste 8’
38. Aeoline 8’
39. Gedackt 8‘
40. Fernfloete 4’
41. Fugara 4’
42. Flautino 2’
43. Harmonia aetherea 3f. 2’
44. Oboe 8‘
45. Trompette harmonique 8‘

IV. Manual – Fernwerk C-a’’’

46. Lieblich Gedackt 16’
47. Principal 8’
48. Viola 8’
49. Dulciana 8’
50. Piffaro 8’
51. Floete 8’
52. Bourdon 8’
53. Violini 4’
54. Floete dolce 4’
55. Flageolet 2’
56. Trompette harmonique 8’
57. Vox humana 8’
Tremolo

Pedal C-f’’

58. Majorbass 32’
59. Untersatz 32’
60. Principal 16’
61. Violon 16’
62. Gemshorn 16’
63. Subbass 16’
      Liebl. Gedackt (Trans.) 16’
64. Quintbass 10 2/3’
65. Octave 8’
66. Cello 8’
67. Bassfloete 8’
68. Posaune 32’
69. Posaune 16’
70. Trompete 8’
71. Clarine 4’

Pneumatische Spieltraktur, pneumatische Registertraktur
Normalkoppeln, Superoctavkoppeln I und P
3 freie Kombinationen, 4 feste Kombinationen, 4 feste Pedalkombinationen
Crescendo-Walze
Generalschweller, Schweller III. Manual, Schweller Fernwerk